Montag, 14. Oktober 2013

Wie schon wieder? - Covern am Nahtende...

Immer wieder lese ich und höre ich, dass die lieben Coverbesitzerinnen Mühe haben, die Maschine am Nahtende erfolgreich "auszufädeln", ich habe hier ein kleines Tutorial erstellt, dass euch vielleicht ein bisschen mehr hilft, so geht es ganz leicht und verbiegt vor allem die heiklen Nadeln nicht.
  
 1. Die Nadelpostition wird am Nahtende auf die höchste Stelle gedreht! Achtung, nur vorwärts am Rad drehen!
 

 2.Das Füsschen anheben und mit einem langen Gegenstand (bei mir ist es meistens der Schraubenzieher, Pinzette geht auch), die Fäden rausziehen (Bild unten), als kleine Hilfe kann das Füsschen mit dem Daumen ein bisschen nach oben gedrückt werden (oben)

 3. Die Fäden werden nun abgeschnitten.

 4. Das Nähgut wird nun ganz gerade nach hinten gezogen, da der Unterfaden noch dran ist. Wenn er ein rechtes Stück draussen ist, kann er nun abgeschnitten werden, Fäden vernähen, fertig!
Ich hoffe, dass ich euch damit ein bisschen dienen konnte, wenn ihr Fragen habt, nur zu!

Liebgruss Lucy
 

1 Kommentar:

  1. de Tipp isch de Bescht gsi, sit ich e Cover han...
    Liebe Gruess
    Karin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über ein paar nette Worte! Danke! Lucy