Montag, 22. Juni 2015

Ein kleiner Gedankenanstoss...

Nähen ist schön. 
Nähen erfüllt. 
Nähen entspannt.
Nähen macht glücklich.
Nähen lenkt ab.

...dieses schöne Hobby teile ich mit tausenden anderen Frauen und eher wenigen Männern auf der Welt. Das ist gut so.

...ich nähe auch gerne für andere Menschen, wenn es mein dicht gefülltes Leben zulässt. Das macht mir grosse Freude.

...meine Anforderungen an mich selber sind gross. Ich liefere saubere Arbeiten und sonst verkaufe ich nichts.

...die Geschmäcker, Ansichten, Werthaltungen und und und sind so verschieden, wie wir Menschen verschieden sind. 

...und doch: schaut mal über eure Werke und überlegt euch: würde ich eine solche Arbeit für mich kaufen? Oder soll ich lieber noch ein bisschen an meinen Kindern üben, vielleicht mal dem Nachbarsmeitschi was nähen? Nähen ist ein Handwerk, das man nicht über Nacht lernt, das braucht Übung. Da ist die beste Nähmaschine, die schönste Homepage und die schönsten Stoffe nicht das Zauberwort dazu. Obendrauf noch das: ich verdiene kein Geld mit meinen Werken, das ist schlicht unmöglich. Es nimmt mir einfach die Freude, wenn ich sehe, dass so viele das Gefühl haben, über Nacht im Kinder-Couture-Paradies gelandet zu sein...

...ich widme mich nun wieder meinen Werken, es musste einfach mal raus... bis dann: 

Have Fun... 
Lucy

Kommentare:

  1. Da gibt es nichts mehr anzufügen!
    Merci Lucy!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön geschrieben und auf den Punkt gebracht, Lucy!
    Danke

    Grüssli Melli

    AntwortenLöschen
  3. Ja, da hast du wirklich recht. Meine Ansprüche sind auch recht hoch, daher nähe ich nur für die Familie. Denn die Zeit die ich ins Nähen investiere würde mir niemand bezahlen ;-)
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über ein paar nette Worte! Danke! Lucy